TIDAL - Lossless music streaming / by Nicolas Kreil

Der neue Musik-Streaming-Dienst TIDAL ist zur Zeit in aller Munde. Die 2014, vom schwedischen Unternehmen Aspiro gegründete Platform, wechselte im März diesen Jahres, für die stolze Summe von 56 Millionen US Dollar den Besitzer. Neu-Eigentümer und US-Rapper Jay-Z will nun mit TIDAL an die Spitze und Platzhirsch Spotify Konkurrenz machen. Angesichts der zahlreichen prominenten Anteilseigner (u.a. Madonna, Coldplay, Daft Punk etc.) ist zumindest für die notwendige Medienpräsenz gesorgt.

Was Tidal besonders macht

Neben der bereits beträchtlichen Summe von über 35 Millionen Songs, hat TIDAL auch mehr als 85.000 hochauflösende Musikvideos im Angebot. Wirklich einzigartig ist, dass TIDAL Abonnenten die Wahl zwischen zwei Abo Varianten haben. Los gehts mit der "Premium"-Variante um monatlich 9,99 Euro bei der Audio-Dateien mit 320 Kbit/s gelesen werden. Die "HiFi"-Variante schlägt mit einem satten Beitrag von monatlich 19,99 Euro auf, verspricht jedoch Sound in CD-Qualität, den man als "lossless", also "verlustfrei" bezeichnet. 

Kompatibel mit Hi-Fi Systemen

Angesichts der jüngsten Entwicklung des Streaming-Dienstes, bieten nun auch traditionsreiche Hi-Fi Hersteller wie z.B. Naim und Linn, hochwertige Netzwerk Streamer an, welche das volle Potenzial aus TIDALs Hi-Fi Abo Variante ausschöpfen. 

 

Naim App für iOS und Android mit TIDAL