Naim Mu-So Qb - Quadratisch, praktisch, sensationell / by Nicolas Kreil

Komprimiert in der Größe, doch unkomprimiert im Klang. Der neue Naim Mu-So Qb setzt fort was Naim bereits mit der Mu-so angefangen hat. Nur gibt es das Ganze jetzt im praktischen Würfelformat. 300 Watt Ausgangsleistung, 5 aktive- sowie 2 passive Lautsprecher und eine Vielzahl an Features auf gerade einmal 22cm³. Das sorgte in den letzten Wochen bereits mehrere Male für erstaunte Gesichter bei unseren Kunden. Doch was macht den kleinen Würfel der Traditionsschmiede aus England so besonders? 

Design

Das Würfelformat und die Minimalmaße des Qb von gerade einmal 22cm³ wirken ziemlich niedlich. Doch   Wem schwarz allein zu langweilig ist, für den bringt Naim, mit drei verschiedenen Covers (Rot, Orange, Türkis) Farbe ins Spiel.  So ist Langeweile und Monotonie ausgeschlossen. Der Lautstärkeregler aus der Statement Serie von Naim setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf. Der fühlt sich nämlich nicht nur richtig hochwertig an, sondern fungiert oben drauf auch noch als Touchpad. So kann das Smart Phone bzw. die mitgelieferte Fernbedienung auch mal bei Seite bleiben.

Funktionen

Naim hat in seine kleine bunte Trickkiste alles mögliche an Features rein gepackt was derzeit zum State of the Art der kompakten Audiosysteme gehört. Für diejenigen die ihre persönliche Musiksammlung auf einem PC, Mac oder Netzwerkspeicher haben, verfügt der Qb über einen vollwertigen UPnP Streamer. So kann bequem per Naim eigener App durch die digitalisierte Plattensammlung gestöbert werden. 

Auch Abonnenten der Musikdienste wie TIDAL oder Spotify kommen nicht zu kurz. Die Naim App verfügt über eine integrierte Oberfläche für die jeweiligen Musikdienste. Wer Musik dann doch lieber direkt vom Smartphone oder Tablet spielt, den dürfte es freuen das der Qb mit der aktuellsten Airplay sowie Bluetooth Technologie ausgestattet ist. Wer sich lieber von den DJs der weltweiten Radiostationen mit frischer Musik versorgen lässt, für den hat der Mu-so Qb auch einen integrierten Internetradio.

Last but not least gäbe es da noch die Multiroom Funktion, mit der sich bis zu 5 Muso Qbs bzw. andere Naim Geräte, für ein synchrones Musikerlebnis in jedem Raum, verbinden lassen können. Und? Zu viel versprochen?

 Sound

Zu guter letzt: Let's talk about sound. Das erste was auffällt ist die Souveränität des Qb im Bass Bereich. Für einen derart kompakten Lautsprecher wird hier doch mächtig Druck erzeugt. Klar, bei 300 Watt Ausgangsleistung sollte das doch auch zu erwarten sein oder?

Druck ist aber nur die halbe Miete. Das Geheimnis liegt im integrierten 32-Bit-Prozessor, welcher als Denker und Lenker die Lautsprecher des Qb mit Signal versorgt. Und das ohne dabei das gesamte Klangbild mit Bass zu überfluten. Im Gegenteil. Der Qb wirkt äußerst ausgeglichen im Bass-, Mittel- und Hochtonbereich . In höheren Pegellagen bei denen der ein oder andere Konkurrent bereits anfängt hart und blechern zu klingen, bleibt Naims Zauberwürfel ruhig und gelassen. 

Von Norah Jones über The Rolling Stones bis hin zu elektronischen Virtuosen wie z.B. Daft Punk. Der kleine Mu-so trifft den Charakter jedes Musikgenres und ist in der Lage selbst etwas schlechteren Quellen (wie z.B. Mp3 Streams) Leben und Dynamik einzuhauchen.